Ganz gleich ob selbstständig oder freiberuflich, Unternehmerin oder angestellt - bei aristanet kommen Frauen zusammen, die gemeinsam etwas unternehmen. Wir organisieren Veranstaltungen und Benefizprojekte und treffen uns zu verschiedensten Kultur- und Freizeitaktivitäten.

 

Wer wir sind, was wir tun und wo wir zu treffen sind, erfahrt ihr hier und unter unsere Aktivitäten.

Besucht uns auch auf Facebook und Instagram.

Coming soon:

Neue aristanet-Benefizaktion

BEFREIENDE KUNST

Mit Bildern aus der Wanderausstellung des Frauenhauses Wächtersbach  legen wir einen Benefiz-Kunstkalender für das Jahr 2022 auf.
Die Bilder des Kalenders sind im kunsttherapeutischen Projekt "Kunst-Oase" entstanden und von Frauen gemalt, die im Frauenhaus zeitweilig im Frauenhaus leben oder gelebt haben.

 

Der Kalender „Befreiende Kunst“ ist die Corona-konforme Unterstützungs-Aktion von aristanet e.V., für das Frauenhaus Wächtersbach in Pandemie-Zeiten. Wie bei allen Aktivitäten geht es neben dem Erlös von Geld auch darum, das öffentliche Bewusstsein für das Thema Gewalt gegen Frauen und Mädchen, insbesondere häusliche Gewalt, zu schärfen.

Deswegen bieten die Rückseiten der 12 Kalenderblätter Informationen zum Thema häusliche Gewalt und den Möglichkeiten zu helfen - hilfreiche Adressen im Zusammenhang mit häuslicher Gewalt inklusive.

 

Der Kalender wird als Aufsteller für den Schreibtisch im Format 12x16 cm produziert und wird ein echter Hingucker!
Die Kalenderblätter werden auf umweltfreundlichem Papier gedruckt und in einer Kartonbox geliefert, die gleichzeitig zum Aufstellen dient
.

 

Aktuell ist der Kalender im Druck, die Auslieferung lässt also nicht mehr lange auf sich warten. Vorbestellungen per E-Mail nehmen wir gerne schon an. Ansonsten läuft der Verkauf ab Mitte August, ein Kalender kostet 10 Euro, ab 50 Stück gibt es Rabatt.

 

Den Erlös spenden wir zu hundert Prozent ans Frauenhaus Wächtersbach.

Ein dickes Dankeschön an unsere Sponsoren, die dies ermöglichen!

Ein weiteres, dickes Dankeschön!

Wir danken der Schirmherrin des Kalenderprojekts, Susanne Simmler, Erste Kreisbeigeordnete des Main-Kinzig Kreises, und dessen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten Grit Ciani für die Begleitung und Unterstützung. Außerdem danken wir vorab allen, die durch den Kauf des Kalenders ihren Beitrag leisten werden, Gewalt gegen Frauen und Mädchen entgegenzuwirken.

Dies sind einige der Kalendermotive

aristanet e.V. - Netzwerk für Frauen im Main-Kinzig-Kreis

aristanet e.V. ist als gemeinnützig anerkannt.

Wer eines unserer Projekte mit einer Spende unterstützen möchte, ist stets willkommen und erhält eine Spendenbescheinigung.

Sparkasse Hanau
Kontonummer: 71605
BLZ:   50650023
IBAN: DE56 5065 0023 0000 0716 05
BIC: HELADEF1HAN

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© aristanet e.V.